Sie sind hier: Startseite

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Nordwalde e.V
Denkerstiege 9
48356 Nordwalde
Tel.: +49 (0)2573/4870

info@drk-nordwalde.de

Kalender

Rotkreuzkurs

Soziale Medien

 

 

Willkommen beim DRK-Ortsverein Nordwalde

Der DRK Ortsverein Nordwalde von 1866 e.V. ist einer der ältesten Ortsvereine im Kreisverband Steinfurt. Wir sind u.a. in der Sozialarbeit, Seniorenbetreuung sowie im Sanitätsdienst tätig.

Sanitätsdienste

Foto: F. Weingardt / DRK

Wir unterstützen mit unserem kompetenten Sanitätsdienst öffentliche Veranstaltungen.

Wir suchen neue motivierte Personen zur Erweiterung unseres Teams.

Blutspende am 23. September!

Am Samstag, 23. September, gibt es einen Sonderblutspendetermin und zwar an einem ungewöhnlichen Ort. Das "Blutspendemobil" des DRK wird dann am Real,- SB-Warenhaus, Wallgraben 12-14, vorfahren, um von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr um Blutspenden zu bitten.

Auf die Nordwalderinnen und Nordwalder ist Verlass!

Trotz Ferienende, "Sommersonnensonntagsausflugswochenende" und Frauenschützenfest konnte bei der Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes am vergangenen Wochenende die "magische Hürde" von 200 Blutspenden übersprungen werden. Am Freitag Abend waren 126, am Sonntag Mittag dann 75 Spenderinnen und Spender erschienen. Besonders erfreulich ist, dass das DRK Nordwalde wiederum eine Reihe von Neuspendern für die Blutspende gewinnen konnte: insgesamt 5 Frauen und Männer haben erstmalig Blut gespendet - "Wir hoffen, dass sie beim nächsten Mal wieder dabei sind", so die Blutspendebeauftragte des Nordwalder Roten Kreuzes, Elke Borgmeier. (cbr)

Rotes Kreuz ruft in den Sommerferien zur Blutspende auf

Am Freitag, 25. August, ruft das Rote Kreuz in Nordwalde von 16:30 bis 20:30 Uhr zur Blutspende im Forum der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule, Amtmann-Daniel-Straße, auf. Auch am Sonntag, 27. August, findet dort eine Blutspendeaktion , dann von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Claudia Müller, Pressereferentin beim DRK-Blutspendedienst West: "Jetzt in den Sommerferien sind viele verreist, die sonst wahrscheinlich Blut spendenwürden. Krankheiten kennen allerdings leider keinen Urlaub. Bluttransfusionen werden auch jetzt dringend gebraucht."

Was passiert bei einer Blutspende?

Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin bitte unbedingt den Personalausweis mitbringen. Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Jeder Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe. Die eigentliche Blutspende dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Danach bleibt man noch zehn Minuten lang ganz entspannt liegen. Zum angenehmen Abschluss der guten Tat lädt das Rote Kreuz zu einem leckeren Imbiss ein.

Spender-werben-Spender-Aktion

Blutspender, die einen neuen Spender mitbringen, bekommen zusätzlich Power: Im Rahmen einer Blutspender-werben-Blutspender-Aktion verschenkt der DRK-Blutspendedienst im dritten Quartal Powerbanks zum schnellen Aufladenvon Smartphones und Tablets.

Eine ganz andere Power spüren Blutspender, wenn sie sich klar machen, dass sie etwas Sinnvolles tun. Jede Blutspende gibt zudem einem Patienten Kraft.

Täglich machen Menschen die Erfahrung, dass sie nur weiterleben können, weil Blutkonserven bereit stehen. Damit alle Patienten sicher und rechtzeitig Bluttransfusionen erhalten, bittet das Rote Kreuz jetzt dringend um eine hohe Beteiligung.